Blog

Hier gibt es für dich regelmäßig viele neue Ideen für deine schulfreie Zeit. Stay home, stay connected, stay tuned.

Jugendmedienpreis 2020: „Held*in des Alltags“-Gruppenstunde

Hurra! Ihr wollt eine Gruppenstunde zum Jugendmedienpreis 2020 machen!

Wie ihr ja sicherlich schon wisst, habt ihr in diesem Jahr die Möglichkeit, neben Foto und Film auch Bilder, Texte, Comics und alles weitere, was ihr euch so vorstellen könnt, bei uns einzureichen.

Zuerst müsst ihr Euch also die Frage stellen, ob ihr gemeinsam als Gruppe etwas einreichen wollt oder ob jede*r von Euch einen eigenen Beitrag macht!

Und keine Angst, ihr braucht keine teure Ausrüstung und es muss auch nicht alles super professionell sein, wir sind hier ja schließlich beim Jugendmedienpreis und nicht beim Profi-Fotograf*in-Medienpreis!

Das Motto Held*in des Alltags dürfte Euch ja schon bekannt sein. Falls ihr schon mal unseren Flyer in den Händen hattet, dann wisst Ihr auch schon, dass wir damit nicht nur Alten- und Krankenpfleger*innen meinen oder alle anderen Berufe, die während der Coronapandemie (zumindest eine kurze Zeit) als systemrelevant galten (und immer noch sind, auch wenn das schnell wieder von anderen Themen überlagert wurde). Anyway… wir schweifen ab… natürlich könnt ihr einen Beitrag über Krankenpfleger*innen machen, keine Frage! Wir wollen Euch aber explizit dazu ermutigen, Eure ganz persönliche Held*in zu wählen und uns diese vorzustellen. Vielleicht Gegenstände (oder eben auch Personen), die täglich wirklich viel für Euch oder die Allgemeinheit tun, aber so wirklich sehen kann man es nicht!

Wir finden, dass die Wäscheklammer an dieser Stelle ein tolles Beispiel ist. Die held (Füße hoch! Flachwitz) so einiges zusammen! Zum Beispiel Wäsche und Leine oder aber offene Chipstüten. Im Notfall ersetzt eine Wäscheklammer auch mal Kabelbinder und Klebeband (für Euch getestet!) Ihr seht also, da steckt viel Potential im kleinen Stück Plastik.

Also überlegt Euch, wer Eure Held*innen des Alltags so sind! Am besten sammelt ihr erst mal Ideen und/oder Begriffe. Nehmt Euch zu Beginn der Gruppenstunde Zeit, macht es Euch gemütlich und und verteilt viele leere Zettel und bunte Stifte. Wir empfehlen Euch zum Ideen sammeln folgende Methode: https://anschuggerle.com/begriffswettbewerb/

Und sobald ihr was habt, könnt ihr loslegen! Wir haben es ja schon gesagt, in diesem Jahr sind Euren Ideen keine Grenzen gesetzt und wir freuen uns über jede Form der Einreichung.

Habt ihr alles fertig? Cool! Dann müsst ihr jetzt nur noch auf https://jugend-medienpreis.de/einreichen/ vorbeischauen, das entsprechende Formular ausfüllen und Euren Beitrag via WeTransfer an uns schicken (das steht aber auch alles auf der Homepage nochmal genau erklärt und bei Fragen könnt Ihr uns natürlich immer gerne eine Mail schreiben).

Einsendeschluss ist das letzte Wochenende der Sommerferien! Leider können wir noch nicht sagen, ob die Preisverleihungen in diesem Jahr „in echt“ oder digital stattfinden werden. Wir halten Euch aber auf jeden Fall auf dem Laufenden, sagen Euch rechtzeitig Bescheid und lassen uns auf jeden Fall was Tolles einfallen!

Am Besten habt Ihr auch immer unsere SocialMedia Kanäle auf Instagram und Facebook im Blick: @kathjugendmedienpreis

Wir freuen uns schon auf Eure Held*innen des Alltags!

Euer Team vom Jugendmedienpreis

Monika Maurus

No Comments

Leave a feedback